BESUCH BEI CONNEXT

Geschäftsführer Jörg Kesselmeier (r.) zeigt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (2. v. l.) und der SPD-Landtagskandidatin Claudia Steenkolk die Büros der Mitarbeiter. Im Hintergrund unsere Pläne für das Tagungshotel.

„Eine tolle Region, ein starker und wichtiger Wirtschaftsstandort“ – das sagt NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft über Ostwestfalen-Lippe. Gestern hat sie mit der SPD-Landtagskandidatin Claudia Steenkolk das Softwareunternehmen Connext in Paderborn besucht.

Die Firma entwickelt Software für die Sozialwirtschaft. „Vom Kindergarten bis zum Hospiz“ gehörten ganz unterschiedliche Träger im Gesundheitswesen zu den Kunden der Paderborner Firma, erläutert Geschäftsführer Jörg Kesselmeier. Die von dem Paderborner Unternehmen entwickelte Software Vivendi werde für die jeweiligen Kunden, etwa Krankenhäuser oder ambulante Pflegedienste, individuell angepasst.

An ihrem Standort im Gewerbegebiet Balhorner Feld baut Connext derzeit ein Tagungshotel. Zum Aufgabenfeld des Unternehmens gehöre auch ein wachsender Schulungsbetrieb, begründet Geschäftsführer Jörg Kesselmeier das Vorhaben.

Der Neubau soll 10.500 Quadratmeter auf fünf Etagen umfassen. Neben einem Seminarzentrum finden auch ein Hotel, ein Restaurant, eine Kita und ein zweites Rechenzentrum Platz. Kesselmeier plant, Hotel und Restaurant als integrativen Betrieb zu leiten. „Ich bin zuversichtlich, dass dort Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten“, sagte er.

NW 18.042017 | Foto: Marc Köppelmann

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung | Impressum